Unser Blog

Österreich-Roadshow im Rahmen der größten Medizinprodukte-Veranstaltungsreihe Europas
19.06.2017 - 06:52
Vom 19. bis 23. Juni 2017 findet in ganz Europa die „MedTechWeek“ mit einer Vielzahl von Veranstaltungen rund um das Thema „Medizinprodukte“ statt. Insgesamt beteiligen sich Unternehmen und Verbände aus 18 europäischen Ländern – von Schweden bis Portugal und von Irland bis Polen – an der größten Medizinprodukte-Veranstaltungsreihe Europas. AUSTROMED veranstaltet im Rahmen der MedTechWeek eine Roadshow quer durch Österreich, welche die Öffentlichkeit über den großen Nutzen für Patienten und das Gesundheitswesen, die hohe Qualität und Sicherheit der Produkte sowie die Bedeutung für den... + Weiterlesen
Pro Jahr werden in Österreich auf Krankenkassenkosten 120 Millionen Arzneimittel verschrieben. 2016 gab es bloß rund 6.100 Erstmeldungen über Arzneimittelnebenwirkungen an das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG).
09.06.2017 - 06:49
Wien (APA) - Pro Jahr werden in Österreich auf Krankenkassenkosten 120 Millionen Arzneimittel verschrieben. 2016 gab es bloß rund 6.100 Erstmeldungen über Arzneimittelnebenwirkungen an das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG). Nur 221 Meldungen (minus 27 Prozent gegenüber 2015) kamen von niedergelassenen Ärzten, teilte jetzt die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) mit."Uns gehen vor allem die Meldungen von den niedergelassenen Ärzten ab. 2015 waren es noch 302, im Jahr darauf nur 221. Dabei müssten laut den gesetzlichen Regelungen alle potenziellen... + Weiterlesen
EU-Kommission entscheidet mit Augenmaß und erkennt die besondere Lage Österreichs an
18.05.2017 - 08:51
Österreich kann seine Medizinerquote an seinen Universitäten beibehalten, das hat heute die Europäische Kommission in Brüssel entschieden. Das langjährige Verfahren wegen möglicher Diskriminierung von EU-Bürgern wurde eingestellt."Die EU-Kommission hat den Europäischen Binnenmarkt gegen willkürliche Diskriminierungen zu schützen. Die Entscheidung zur Medizinerquote belegt, dass wir immer mit Augenmaß und Hausverstand handeln", so Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Österreich. "Solide Fakten und Sachargumente werden sich im Rahmen des geltenden EU-Rechts immer... + Weiterlesen
Im Bild (v.l.n.r.): Mag.(FH) Veronika Mikl, Public Affairs Director Roche, Priv.-Doz. Dr. Johannes Pleiner-Duxneuner, Medical Director von Roche Österreich, Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant, Vorstand der Universitätsklinik für Chirurgie an der MedUni Wien und ABCSG Präsident, Martina Krammer von Europa Donna Austria, Univ.-Prof. Dr. Hellmut Samonigg, Rektor Med Uni Graz, Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr. Ivo Hofacker, Vorstand des Instituts für Theoretische Chemie
12.05.2017 - 09:33
Personalisierte Medizin zählt seit einigen Jahren zu den großen Themen des Gesundheitswesens. Durch Big Data und neue Möglichkeiten der Bioinformatik erhält sie derzeit zusätzlichen Aufwind. Als Vorreiter in der Personalisierten Medizin startet Roche Österreich nun die Initiative „Medizin für mich“, die den Dialog zwischen Experten einzelner Fachgebiete, Patienten und deren Angehörigen sowie Entscheidungsträgern aus dem Gesundheitswesen forciert.Die Initiative fungiert auch als Plattform zu allen Themen rund um Personalisierte Medizin. Sie greift beispielhaft Erkenntnisse aus... + Weiterlesen
Career opportunities at AstraZeneca
14.04.2017 - 06:58
Bei den Karrieretagen 2017 kommen Sie mit Arbeitgebern aus den unterschiedlichsten Bereichen innerhalb der Gesundheitsberufe in Kontakt. MedizinerInnen denken bei ihrer Karriereplanung klarerweise oft an den Arztberuf, häufig können sich jedoch auf einer Karrieremesse neue Kontakte und unverhoffte Möglichkeiten ergeben: Lernen Sie inmitten der Ihnen bekannten potentiellen Arbeitgeber eine neue Perspektive kennen: AstraZeneca Österreich, eine der weltweit führenden Pharmaunternehmen: https://careers.astrazeneca.com/Um Ihnen bei der Vorbereitung auf die Karrieretage... + Weiterlesen
Für Mediziner bietet die Pharmaindustrie vielfältige Karrieremöglichkeiten. Medizinstudentin Karolina hat bei Roche Austria GmbH ein dreimonatiges Praktikum im Bereich Medical Affairs absolviert.
04.04.2017 - 17:32
Für Mediziner bietet die Pharmaindustrie vielfältige Karrieremöglichkeiten. Medizinstudentin Karolina hat bei Roche Austria GmbH ein dreimonatiges Praktikum im Bereich Medical Affairs absolviert. In einem Interview erzählt sie, wie es ihr gegangen ist und was sie aus der Zeit mitnimmt.Wie bist du auf die Idee gekommen, bei Roche ein Praktikum zu absolvieren? Ich stehe jetzt vor den finalen Prüfungen meines Studiums und habe mich auch während des praktischen Jahres intensiv damit auseinander gesetzt, welchen Weg ich nach dem Abschluss einschlagen möchte. Ich wollte mir für diese große... + Weiterlesen
Bei der „13th International Conference on Alzheimer’s and Parkinson’s Diseases” werden WissenschaftlerInnen aus der ganzen Welt im Austria Center Vienna über Gründe, Diagnoseverfahren und Therapiemöglichkeiten von degenerativen Krankheiten sprechen.
29.03.2017 - 16:58
Bei der „13th International Conference on Alzheimer’s and Parkinson’s Diseases” werden WissenschaftlerInnen aus der ganzen Welt im Austria Center Vienna über Gründe, Diagnoseverfahren und Therapiemöglichkeiten von degenerativen Krankheiten sprechen.Durch den Einsatz von Biomarkern wollen ForscherInnen in den nächsten fünf bis zehn Jahren degenerative Hirnerkrankungen schon mehrere Jahre vor dem Auftreten typischer Symptome erkennen und behandeln.Rund 130.000 Menschen in Österreich von Demenz und 20.000 von Parkinson betroffenZahl der Alzheimererkrankungen... + Weiterlesen
„Wir erwarten uns einen Impuls für die ärztliche Versorgung“
20.03.2017 - 06:51
In Krems wurde am Freitag, den 17.03.2017, am Campus Krems das neue Universitätsgebäude der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften eröffnet. Die Schlüsselübergabe erfolgte durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll an Rektor Prof. Dr. Rudolf Mallinger. Bei der Festveranstaltung waren zahlreiche weitere Ehrengäste wie Prorektorin Mag. Sabine Siegl, Bürgermeister Dr. Reinhard Resch, Vizebürgermeister Mag. Wolfgang Derler, Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c Wolfgang Mayr, Universitätsklinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin an der Medizinischen Universität Wien, und... + Weiterlesen
Studie am Zentrum für Public Health der MedUni Wien: 12-Stunden-Arbeitstage als Gesundheitsrisiko
06.03.2017 - 16:14
Flexiblere Arbeitszeiten, 3- oder 4-Tage-Woche, 12-Stunden-Arbeitstag – die Diskussionen rund um die Aufteilung jener Zeit, die man mit Arbeit verbringt, sind aktueller denn je. Eine nun erschienene Studie von Gerhard Blasche und Daniela Haluza am Zentrum für Public Health, Abteilung für Umwelthygiene und Umweltmedizin, zum Ermüdungszustand von Menschen nach einem 12-Stunden-Arbeitstag hat ergeben, dass diese langen Dienste zu einer erheblichen Tagesermüdung führen, die nur schwer auf normalem Weg durch die Tagesfreizeit abgebaut werden kann, andererseits aber Gesundheitsrisiken und erhöhte... + Weiterlesen
Bundeskurie niedergelassene Ärzte verschiebt Ärzte-Gipfel mit Rücksicht auf Begräbnis von Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser
03.03.2017 - 06:58
Die Bundeskurie niedergelassene Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) veranstaltet am Mittwoch, 15. März um 18 Uhr einen Ärzte-Gipfel im Wiener Museumsquartier. Die infolge des Ablebens von Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser verschobene Veranstaltung soll Ärztinnen und Ärzte umfassend über die aktuelle Version des Entwurfs für ein Gesetz zu Primärversorgungseinheiten (PVE) informieren, hieß es heute, Donnerstag, in einer Presseaussendung.Beim Gipfeltreffen am 15. März sollen Ärztinnen und Ärzte vor allem über drohende Änderungen des aktuellen PVE-Gesetzesentwurfs informiert werden... + Weiterlesen