Ganz Europa feiert die „MedTechWeek 2017“

Österreich-Roadshow im Rahmen der größten Medizinprodukte-Veranstaltungsreihe Europas

Vom 19. bis 23. Juni 2017 findet in ganz Europa die „MedTechWeek“ mit einer Vielzahl von Veranstaltungen rund um das Thema „Medizinprodukte“ statt. Insgesamt beteiligen sich Unternehmen und Verbände aus 18 europäischen Ländern – von Schweden bis Portugal und von Irland bis Polen – an der größten Medizinprodukte-Veranstaltungsreihe Europas. AUSTROMED veranstaltet im Rahmen der MedTechWeek eine Roadshow quer durch Österreich, welche die Öffentlichkeit über den großen Nutzen für Patienten und das Gesundheitswesen, die hohe Qualität und Sicherheit der Produkte sowie die Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Österreich informiert. AUSTROMED-Geschäftsführer Mag. Philipp Lindinger: „Innovative Medizinprodukte sind unverzichtbar für das Leben - sowohl für lebensrettende Maßnahmen, für die Erkennung, Verhütung, Überwachung, Behandlung und Linderung von Krankheiten als auch bei Verletzungen oder Behinderungen. Der laufende technologische Fortschritt erhöht die Lebensqualität der Menschen und leistet einen wesentlichen Beitrag zu unserem hochwertigen Gesundheitswesen.“

Der Begriff "Medizinprodukt" ist für viele Menschen noch eine Unbekannte, obwohl viele der rund 500.000 unterschiedlichen Produkte bereits zur Alltäglichkeit gehören. Die Bandbreite ist enorm: Medizinprodukte beginnen beim einfachen Wundpflaster, gehen über Verbandstoffe, Implantate, Hörgeräte, Herzschrittmacher, In-vitro Diagnostika bis hin zu Großgeräten, wie etwa MRTs.

Die Roadshow startet am kommenden Montag, den 19. Juni in Oberösterreich beim EKZ in Haid. Am Dienstag, den 20. Juni ist das AUSTROMED-Info-Team in Salzburg beim Designer Outlet McArthurGlen anzutreffen. Am Mittwoch, den 21. Juni ist Tirol mit dem DEZ Innsbruck an der Reihe. Im Einkaufszentrum Südpark in Klagenfurt wird am Donnerstag, den 22. Juni über Medizinprodukte informiert. Der Abschluss der Roadshow findet am Freitag, den 23. Juni beim Grazer Shopping Center West statt. Interessierte sind herzlich eingeladen an den jeweiligen Veranstaltungsorten vorbeizukommen und sich umfassend zum Thema Medizinprodukte zu informieren. Um den Menschen die Unverzichtbarkeit von Medizinprodukten eindrucksvoll zu erklären, wird zusätzlich im Rahmen der Roadshow täglich eine Social Media Story veröffentlicht.   

„Moderne Medizinprodukte helfen nicht nur den Menschen, sondern reduzieren auch die Folgekosten für den Staat und die Gesellschaft. durch Mit der Teilnahme an der MedTechWeek wollen wir der breiten Öffentlichkeit einen Einblick in die Welt der Medizinprodukte geben“, so Mag. Philipp Lindinger.

Über AUSTROMED

AUSTROMED ist die Interessensvertretung für Unternehmen, die in der Entwicklung, der Produktion, der Aufbereitung und dem Handel von Medizinprodukten in Österreich tätig sind. AUSTROMED ist Partner der Gesundheitspolitik und versteht sich als Service- und Anlaufstelle für 110 Mitglieder. Insgesamt gibt es über 500.000 Medizinprodukte. Sie bilden einen fixen Bestandteil des täglichen Lebens und einen wesentlichen Grundpfeiler der heutigen Medizin. Das Medizinprodukte-Angebot der AUSTROMED-Mitgliedsunternehmen ist vielfältig. Es reicht von Einmalprodukten bis zu Hightech-Geräten. Medizinprodukte-Unternehmen sind als wesentlicher Versorger des Gesundheitswesens ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber mit einem Produktionswert von 3,4 Mrd. Euro und rd. 20.000 Beschäftigten.