133 frisch gebackene Bachelors of Science

133 frisch gebackene Bachelors of Science in Nursing der Paracelsus Universität feierten ihren Studienabschluss

Absolventen/innen der Paracelsus Universität am Termin 12. April 2019

Insgesamt 112 Absolventen/innen des Studiengangs Pflegewissenschaft 2in1-Modell und 21 Ab- solventen/innen des Studiengangs Pflegewissenschaft Online erhielten im Rahmen von zwei Akademischen Feiern am 5. April und 12. April 2019 in der Stiftung Mozarteum ihre Dekrete. Neben den Würdenträgern der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität und zahlreichen Ehrengästen freuten sich Eltern, Verwandte und Freunde mit den 133 frisch gebackenen Bachelors of Science in Nursing.

Rektor Univ.-Prof. Dr. Herbert Resch und Vizerektorin Univ.-Prof. Dr. Eva Rohde gratulierten den Absolventen/innen recht herzlich zu ihrem Erfolg. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Osterbrink, Vor- stand des Instituts für Pflegewissenschaft und -praxis der Paracelsus Universität, betonte, dass Pflege heute einen gewichtigen Faktor und immer wichtiger werdenden Bestandteil im Heilungsgeschehen darstelle: „Sie haben dazu wissenschaftliche und forscherische Kenntnisse erhalten wie auch die Fähigkeit, wissenschaftliches Wissen mit der Pflegepraxis zu verknüpfen.“

Festredner der Feier am 5. April 2019 war Univ.-Prof. Dr. Andreas Valentin, Ärztlicher Direktor und Leiter der Abteilung Innere Medizin am Kardinal Schwarzenberg Klinikum in Schwarzach/Pongau. Er gratulierte zum dualen Abschluss, der Berufsausbildung und Studium der Pflegewissenschaften vereint. „Ohne die Pflege, ohne Sie – unsere heutigen Absolventinnen und Absolventen, geht im Gesundheitswesen gar nichts. Lassen Sie mich ein Beispiel aus meiner eigenen Spezialisierung – der Intensivmedizin – geben: Ich kann Ihnen versichern, dass trotz aller Fortschritte der Intensivmedizin keine einzige Intensivstation dieser Welt ohne die hochqualifizierte Arbeit der Intensivpflegekräfte existieren, geschweige denn funktionieren könnte“, betonte der Mediziner. Gleiches gelte für den OP und jeden anderen Bereich der akuten oder chronischen Versorgung und Betreuung von kranken Menschen.

Ex-Skispringer Hubert Neuper, der seit Beendigung seiner Sportlerkarriere mit der Firma „Neuper & Team GmbH“ Events organisiert, eine Skischule betreibt sowie als Vortragender und Seminaranbieter tätig ist, hielt die Festrede der Feierlichkeit am 12. April 2019. Er appellierte an die Absolventen/innen, jeden Moment ihres Lebens zu nutzen, da ihr Tun im Jetzt die Zukunft gestalte. Sie sollten sich immer treu bleiben und nie aufgeben, auch wenn sie mit Widrigkeiten zu kämpfen hätten. „Mit 15 hat der Trainer zu mir gesagt, ich sei zu dick – und dennoch bin ich geflogen wie eine Hummel“, erzählte er.

Die Absolventenrede für die Studierenden des Studiums Pflegewissenschaft 2in1-Modell bei der ersten Veranstaltung am 5. April 2019 hielten Magdalena Lampersberger und Marlene Rohrauer. Beim zweiten Termin am 12. April 2019 sprachen Theresa Langmayr und Christina Steinmaurer für ihre Kollegen/innen des Studiums Pflegewissenschaft 2in1-Modell, Herbert Herbst und Christine Neuböck für die Absolventen/innen des Studiums Pflegewissenschaft Online.