Unser Blog | MedCareer.eu

Unser Blog

Die Karl Landsteiner Privatuniversität in Krems hat zwei ihrer vier Gesellschafter gewechselt
28.03.2019 - 07:08
Die ursprünglichen Trägerinnen der 2013 gegründete Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL) waren zu gleichen Teilen die Medizinische Universität Wien, die Technische Universität Wien, die Donau Universität Krems und die IMC Fachhochschule. Mit dieser Woche haben sich die unmittelbaren Nachbarn IMC und DUK als Gesellschafterinnen verabschiedet, ihre Anteile wurden vom Wiener Neustädter Ionentherapieinstitut MedAustron und dem Land Niederösterreich übernommen.Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner sieht in der Beteiligung „die große Chance, die medizinische... + Weiterlesen
Dr. Wolfgang Weismüller, Vizepräsident der Ärztekammer für Wien, präsentiert die Imagekampagne „Wiener Spitalsärzte leisten mehr“ (© Stefan Seelig / Ärztekammer für Wien)
17.03.2019 - 17:25
Im Jänner 2019 startete die Ärztekammer mit der großflächigen Imagekampagne „Wiener Spitalsärzte leisten mehr“, um die Wienerinnen und Wiener über die Leistungen der Spitalsärzte zu informieren. Seitdem sind neben den bereits bekannten Problemen zu den Ruhezeiten weitere hinzugekommen, die die Arbeit der Ärztinnen und Ärzte massiv erschweren und immer weniger Zeit für die Patienten erlauben. Die neuen Sujets der aktuellen Kampagne sowie eine eigens dafür gebrandete Straßenbahn sollen auf die derzeit wieder akuten Probleme in Wiens Spitälern aufmerksam machen.„Wir wollen mit der Kampagne... + Weiterlesen
Privatkrankenanstalten: 2,85 Prozent Gehaltserhöhung für die Beschäftigten
10.03.2019 - 11:44
In den Kollektivvertrags-Verhandlungen für die Beschäftigten der österreichischen Privatkliniken konnte zwischen dem Verband der Privatkrankenanstalten und der Gewerkschaft vida in der vierten Verhandlungsrunde eine einvernehmliche Einigung erzielt werden. Mag. Stefan Günther, KV-Verhandlungsführer und Generalsekretär des Verbands der Privatkrankenanstalten Österreichs, zeigt sich mit dem positiven Abschluss zufrieden: „Alle in den Privatkliniken Österreichs Beschäftigten erhalten eine Erhöhung von 2,85 Prozent und dürfen sich am 24. und 31. Dezember jeweils über einen ganzen freien... + Weiterlesen
Radiologenkongress mit über 25.000 Teilnehmern in Wien
26.02.2019 - 11:09
Künstliche Intelligenz ist mittlerweile in vielen Bereichen unseres Lebens präsent und unterstützt zunehmend auch in der Medizin. Der European Congress of Radiology (kurz ECR), einer der größten Medizinkongresse weltweit, der von 27. Februar bis 3. März im Austria Center Vienna stattfindet, widmet dem Bereich der künstlichen Intelligenz daher in diesem Jahr einen ganzen Veranstaltungsblock.„Die Umbenennung vom Röntgenarzt zum Radiologen hatte zur Folge, dass sich weniger Menschen etwas unter unserem sehr breiten Arbeitsbereich vorstellen können,“ so Prof. Dr. Andrea Maier, Fachärztin für... + Weiterlesen
Die geplanten gesetzlichen Änderungen verschlechtern die Arbeitsbedingungen von ArbeitnehmerInnen und die Gesundheitsversorgung von PatientInnen.
20.01.2019 - 15:08
Die geplanten gesetzlichen Änderungen verschlechtern die Arbeitsbedingungen von ArbeitnehmerInnen und die Gesundheitsversorgung von PatientInnen.Das Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz sieht derzeit eine maximale tägliche Höchstarbeitszeit von 13 Stunden (bei verlängerten Diensten 29 Stunden) und eine wöchentliche durchschnittliche Arbeitszeit von 48 Stunden (als Opt Out bis 2021 bis zu 55 Stunden) für ÄrztInnen und PflegerInnen vor - das ist schon jetzt eine deutliche Mehrbelastung als in vielen anderen Branchen. Die aktuelle Regierung plant nun, die Arbeitsbedingungen für Ärzteschaft und... + Weiterlesen
Digitalisierung in der Medizin als Teil des ärztlichen Alltags
14.01.2019 - 15:59
„Digitalisierung und Telemedizin sind nicht mehr nur die Zukunftsthemen der Medizin, sie sind bereits Teil des ärztlichen Alltags, dem wir uns nicht verschließen können“, betont Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres. Was bei dieser Entwicklung aber nicht auf der Strecke bleiben dürfe, „ist die persönliche Bindung zwischen Ärzten und Patienten“, warnt Szekeres.Anlass ist ein Interview mit dem Schweizer Telemedizinpionier Andy Fischer, in dem dieser ausführt, dass telemedizinische Angebote von Patienten immer stärker angenommen würden. Szekeres: „Für die Patienten muss aber die Sicherheit... + Weiterlesen
Hunderte Kids mit ihren Lieblings-Teddys, Schmusetiere und Puppen kamen zum Auftakt ins Teddybärkrankenhaus in Wien, eine Kooperation zwischen der MedUni Wien, der Austrian Students‘ Association (AMSA), der Ärztekammer für Wien, Johanniter und dem akademischen Fachverein österreichischer Pharmazeuten.
09.12.2018 - 11:06
Hunderte Kids mit ihren Lieblings-Teddys, Schmusetiere und Puppen kamen zum Auftakt ins Teddybärkrankenhaus in Wien, eine Kooperation zwischen der MedUni Wien, der Austrian Students‘ Association (AMSA), der Ärztekammer für Wien, Johanniter und dem akademischen Fachverein österreichischer Pharmazeuten. In den Ambulanzen wurden die Kuscheltiere mit Hilfe der kleinen AssistenzärztInnen untersucht, behandelt und sogar operiert. Auch Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres und Anahit Anvari-Pirsch, stellvertretende Curriculumdirektorin der MedUni Wien, durften beim Röntgen oder bei Operationen... + Weiterlesen
ÖÄK-Kornhäusl: „Ärzte in Ausbildung brauchen ein strukturiertes Ausbildungskonzept“
03.11.2018 - 17:47
Verbesserungsbedarf bei der Ärzteausbildung gibt es vor allem, wenn es um die mangelnde Zeit der Ausbildner für die Vermittlung von fachspezifischen Inhalten für Jungärzte geht. Es fehlt an der Umsetzung eines strukturierten Ausbildungskonzeptes, dem nötigen Feedback und der Entlastung von Administrations- und Dokumentationsaufgaben. Das sind die wesentlichsten Ergebnisse einer im Auftrag der Bundeskurie Angestellte Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) durchgeführten Befragung, die am Mittwoch im Zuge einer Pressekonferenz präsentiert wurden.„Jungmediziner sollten bereits zu Beginn... + Weiterlesen
Im Bild v.L.n.R.: Karin Modl (ÖSPID - Österreichische Selbsthilfe für primäre Immundefekte), Univ. Prof. Dr. Elisabeth Förster-Waldl (Fachärztin für klinische Immunologie, Kinder- und Jugendheilkunde), Dr. Matthias Gessner (Vorsitzender IG Plasma), DI Karl-Heinz Hofbauer (Pharmig / Plant Manager Shire Wien)
10.10.2018 - 21:31
Ob im klinischen Alltag, auf der Intensivstation oder bei seltenen Erkrankungen, Arzneimittel aus Humanblutplasma retten Menschenleben. Dank verbesserter und schnellerer Diagnosemöglichkeiten können Krankheiten immer besser festgestellt und immer mehr Menschen zielgerichtet behandelt werden. Die Folge ist, dass der Bedarf an Blutplasma steigt und die Blutplasmaspende immer wichtiger wird. Darauf machten die Interessengemeinschaft Plasma (IG Plasma), die Plasma Protein Therapeutics Association PPTA und der Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs, Pharmig, in einer gemeinsamen... + Weiterlesen
Für Ärztekammer und Krebshilfe ein „überwältigendes Ergebnis“ - Szekeres: „Knapp 900.000 Stimmen sind ein klares Signal an die Politik“
09.10.2018 - 09:44
881.569 Österreicherinnen und Österreicher haben das Nichtraucherschutz-Volksbegehren „DON’T SMOKE“ unterschrieben. Damit ist es das sechsterfolgreichste Volksbegehren in der Geschichte Österreichs. Auch wurde das Ziel, nämlich die von Vizekanzler Heinz-Christian Strache genannten 900.000 Eintragungen zu erhalten, beinahe erreicht. „Vizekanzler Strache hat dem Volksbegehren eine Marke von 900.000 Unterschriften für eine verbindliche Volksabstimmung vorgegeben. Die Bevölkerung hat imposant geantwortet - nun liegt es an ihm, ob er die Stimmen von 881.569 Österreicherinnen und Österreichern auch... + Weiterlesen