Unser Blog | MedCareer.eu

Unser Blog

Über ein Drittel aller weltweiten Demenzerkrankungen sind durch eine Änderung bestimmter Lebensstilfaktoren, die sich auf das individuelle Erkrankungsrisiko auswirken, womöglich vermeidbar.
30.07.2017 - 07:00
In einem Bericht, der heute auf der Alzheimer's Association International Conference 2017 (AAIC 2017) in London präsentiert wurde, gab die International Commission on Dementia Prevention, Intervention and Care von The Lancet bekannt, dass über ein Drittel aller weltweiten Demenzerkrankungen durch eine Änderung bestimmter Lebensstilfaktoren, die sich auf das individuelle Erkrankungsrisiko auswirken, womöglich vermeidbar sind. Diese potenziell beeinflussbaren Risikofaktoren wurden über mehrere Lebensphasen hinweg und nicht nur im Alter identifiziert.Der Kommissionsbericht von The Lancet wurde... + Weiterlesen
Enzym Telomerase gibt Aufschluss über den möglichen Krankheitsverlauf
28.07.2017 - 08:30
Primäre Tumoren des Gehirns und Rückenmarks sind nach den Leukämien die zweithäufigsten Krebserkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Das Vorhandensein des Enzyms Telomerase charakterisiert eine besonders bösartige Subgruppe von Ependymomen im Kleinhirn und könnte zusätzlich zu bekannten Markern Informationen zur präziseren Einschätzung der Prognose und somit zur Wahl der Therapie liefern. Dies konnte eine Studie zeigen, die an der MedUni Wien und dem AKH Wien im Rahmen des Comprehensive Cancer Center (CCC) und in Kooperation mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg durchgeführt... + Weiterlesen
Hauptverbandschef Alexander Biach: „Ein Herzstück der Gesundheitsreform geht jetzt in die Zielgerade“
26.07.2017 - 08:30
„Die Einführung von Kinder-Rehabilitation ist ein wichtiger Meilenstein für die Sozialversicherung. Mit der heutigen Vergabe des Standorts in Tirol schaffen wir österreichweit ein neues Angebot an Betreuung und Lebensqualität für erkrankte Kinder und auch für deren Eltern und Angehörige“, freut sich Alexander Biach, Vorsitzender im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. Nach einem formellen Vergabeverfahren liegen nun die letzten beiden Zuschlagsentscheidungen in der Versorgungszone West (Tirol und Vorarlberg) vor: In Wiesing konnte die Bietergemeinschaft SeneCura... + Weiterlesen
Neue vielversprechende Möglichkeiten in der Krebstherapie
24.07.2017 - 17:17
Abseits von Methadon und Co. liefern derzeit noch experimentielle Medikamente und Therapieansätze in der Krebstherapie bereits jetzt vielversprechende Ergebnisse. In desem Artikel berichten wir über zwei Vertreter dieser Gruppe, den sogenannten „Nanosilber“ und „OTS964“.Wachstum von Brustkrebstumoren mit Nanosilber hemmenSeit über 100 Jahren wird Nanosilber in Form von kolloidalem Silber* behandlungstechnisch bei diversen Krankheiten und Entzündungen eingesetzt. Wissenschaftler konnten jetzt nachweisen, dass auch Brustkrebszellen in ihrem Wachstum gehemmt werden können.... + Weiterlesen
Chlamydien sind als bakterielle Krankheitserreger bekannt und verursachen jedes Jahr weltweit mehr als 100 Millionen Infektionen. Für den Menschen harmlose Arten sind jedoch auch in der Umwelt weit verbreitet.
12.07.2017 - 10:00
Chlamydien sind als bakterielle Krankheitserreger bekannt und verursachen jedes Jahr weltweit mehr als 100 Millionen Infektionen. Für den Menschen harmlose Arten sind jedoch auch in der Umwelt weit verbreitet. Bei der Untersuchung dieser Spezies haben MikrobiologInnen der Universität Wien um Astrid Collingro und Matthias Horn eine überraschende Entdeckung gemacht: Bestimmte marine Arten können mithilfe eines molekularen "Motors" schwimmen. Alle bislang bekannten Chlamydien galten als völlig unbeweglich.Chlamydien sind ungewöhnliche Bakterien. Um sich zu vermehren, sind sie auf die Infektion... + Weiterlesen
Szekeres zu ÖH-Umfrage: Hausarztmedizin endlich aufwerten
09.07.2017 - 10:30
„Äußerst besorgniserregend", nannte der Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Thomas Szekeres, die am Freitag, den 07.07.2017, von der ÖH der Medizinischen Universität Innsbruck veröffentlichten Ergebnisse einer Umfrage, wonach nur acht Prozent der Medizinstudierenden sich für eine Karriere in der Allgemeinmedizin interessierten.Hausärztinnen und Hausärzte seien eine tragende Säule in jedem funktionierenden Gesundheitssystem, so Szekeres heute in einer Aussendung. „Diese Kolleginnen und Kollegen betreuen ihre Patienten meist über Jahre hindurch und genießen zu Recht auch bei der... + Weiterlesen
An der MedUni Wien nahmen am 7. Juli 2017 6.508 KandidatInnen am österreichweiten Aufnahmetest zum Medizinstudium teil. Veranstaltungsort: Messe Wien.
09.07.2017 - 08:30
Insgesamt 15.993 BewerberInnen hatten sich für die Teilnahme an den gemeinsamen Aufnahmeverfahren MedAT für das Studium an den Medizinischen Universitäten in Wien, Innsbruck und Graz sowie an der Medizinischen Fakultät der Johannes Kepler Universität Linz bis Ende März 2017 angemeldet. Davon haben am Freitag, den 7. Juli 2017, insgesamt 12.760 InteressentInnen teilgenommen – das sind somit 79,8 Prozent. Die Testergebnisse werden im August bekanntgegeben.Die Anmeldungen und tatsächlichen Teilnahmezahlen im Detail:An der MedUni Wien hatten sich 8.030 Personen zum Aufnahmetest verbindlich... + Weiterlesen
ÖH Medizin Innsbruck veröffentlicht Umfrage über Abwanderungstendenzen, Allgemeinmedizin und klinisch-praktisches Jahr
08.07.2017 - 21:23
Die im Frühling 2017 durchgeführte Umfrage der ÖH Medizin Innsbruck klärt über die Bedürfnisse, Pläne und Erwartungen von Medizinstudierenden im letzten Studienabschnitt auf. Die Zusammensetzung der UmfrageteilnehmerInnen spiegelt die allgemeine Studierendenschaft der Medizinischen Universität Innsbruck wider. Überwiegend Studierende ab dem siebten Fachsemester, in welchem man sich schon ernsthafte Gedanken darüber macht, wo man sein klinisch-praktisches-Jahr absolvieren und seine spätere klinische Laufbahn antreten möchte, haben an der Umfrage teilgenommen. Die Mehrzahl ist zwischen 22 und... + Weiterlesen
Die Tatsache, dass es bisher weltweit kein Medikament gibt, dass die Ursache der Alzheimererkrankung bekämpft treibt Forscher immer wieder neu an, die Forschungen diesbezüglich zu forcieren. 
01.07.2017 - 16:01
Die Tatsache, dass es bisher weltweit kein Medikament gibt, dass die Ursache der Alzheimererkrankung bekämpft treibt Forscher immer wieder neu an, die Forschungen diesbezüglich zu forcieren. Professor Dieter Willibold, Direktor am Institut für Strukturchemie am Forschungszentrum Jülich (FZJ) und darüber hinaus Professor für Physikalische Biologie an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf konnte zusammen mit seinem Team in Tierversuchen den Fortschritt der Alzheimererkrankung verlangsamen oder sogar aufhalten. Dieser erste Erfolg basiert darauf, dass die Plaque Menge deutlich... + Weiterlesen
Österreich-Roadshow im Rahmen der größten Medizinprodukte-Veranstaltungsreihe Europas
19.06.2017 - 06:52
Vom 19. bis 23. Juni 2017 findet in ganz Europa die „MedTechWeek“ mit einer Vielzahl von Veranstaltungen rund um das Thema „Medizinprodukte“ statt. Insgesamt beteiligen sich Unternehmen und Verbände aus 18 europäischen Ländern – von Schweden bis Portugal und von Irland bis Polen – an der größten Medizinprodukte-Veranstaltungsreihe Europas. AUSTROMED veranstaltet im Rahmen der MedTechWeek eine Roadshow quer durch Österreich, welche die Öffentlichkeit über den großen Nutzen für Patienten und das Gesundheitswesen, die hohe Qualität und Sicherheit der Produkte sowie die Bedeutung für den... + Weiterlesen