Landessanitätsdirektor/in in Salzburg (Stadt) | MedCareer.eu

Landessanitätsdirektor/in

Ausschreibungs-Zahl: S-1776

Landessanitätsdirektor/in
für das Referat 9/02 Landessanitätsdirektion

Dienstort: 5020 Salzburg
Vollbeschäftigung

Anforderungen:

Allgemein und fachlich:

  • abgeschlossenes Universitätsstudium der Humanmedizin und Anerkennung als Ärztin/Arzt für Allgemeinmedizin (ius practicandi) oder Fachärztin bzw. Facharzt oder approbierte Ärztin bzw. approbierter Arzt
  • Physikatsprüfung bzw. Bereitschaft, diese zum ehestmöglichen Zeitpunkt zu absolvieren (Kostentragung durch Dienstgeber)
  • Besitz der österr. Staatsbürgerschaft
  • gute Kenntnisse über den öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) und Erfahrung im Bereich der Koordination und Qualitätssicherung des ÖGD
  • gute Kenntnisse über die Strukturen im österreichischen Gesundheitswesen
  • Kenntnisse in der Personalführung und Verständnis für modernes Verwaltungsmanagement
  • Wissen und positive Einstellung zu den Themen Gleichbehandlung und Frauenförderung

Managementerfordernisse:

  • Integrität
  • Verantwortungsbereitschaft
  • Zielorientiertheit
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Planen und Organisieren
  • wirtschaftliches Denken und Handeln
  • strategisches Denken

Aufgabenbeschreibung:

  • Leitung des Referates 9/02 – Landessanitätsdirektion
  • Aufsicht und Koordination des öffentlichen Gesundheitsdienstes im Land Salzburg
  • Vorsitzführung im Landessanitätsrat
  • amtsärztlicher Sachverständigendienst
  • medizinische Krisenpläne, Koordination und Anordnung von Maßnahmen bei Infektionskrankheiten und Epidemien
  • Impfstrategie und Organisation von Impfaktionen
  • Mitglied der Aufnahmekommissionen und Vorsitz der Prüfungskommissionen in Ausbildungseinrichtungen für Gesundheitsberufe
  • Planung und Organisation von Projekten in den Bereichen Gesundheitsförderung und Prävention, Kooperationen
  • Leitung, Koordination und Qualitätsentwicklung des Schulärztlichen Dienstes an Pflichtschulen
  • Umweltmedizin, gesundheitsbezogener Umweltschutz
  • Mitarbeit in Expertengruppen auf Bundesebene

Die Aufnahme erfolgt in ein Vertrags-Dienstverhältnis zum Bundesland Salzburg.

Das Land Salzburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungsfunktionen an und lädt daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein.

Entlohnung gem. Landesbediensteten-Gehaltsgesetz – LB-GG, Gehaltsschema 1 ab 1.1.2018:
Einkommensband 11, abhängig von der Vordienstzeitenanrechnung, mindestens jedoch mtl. brutto € 5.856,90, 14x p.a. bei Vollbeschäftigung.

Nur für interne Bewerber:
Dienstpostenbewertung gemäß Salzburger Landes-Beamtengesetz 1987: A III-VIII
Entlohnungsgruppe gemäß Salzburger Landes-Vertragsbedienstetengesetz: a

Nähere Auskünfte in fachlicher Hinsicht:
Frau Mag. Christiane Hofinger, Tel. Nr. +43 662 8042 DW 2501

Bewerbungen können elektronisch über E-Government oder unter Verwendung des Bewerbungsformulars eingereicht werden. Sollten Sie über keinen EDV-Zugang verfügen, kann das Formular persönlich in der Personalabteilung,
5020 Salzburg,
Kaigasse 2, 3. OG, Raum 3138,
abgeholt werden.

Weitere Informationen für Bewerber/innen finden Sie hier.

Bewerbungsfrist:

Letzter Termin: 24.9.2018 (Eingangsdatum).

In das Auswahlverfahren können nur jene Bewerberinnen und Bewerber einbezogen werden, die alle zwingenden Anstellungserfordernisse erfüllen oder bis zum geplanten Beschäftigungsbeginn erfüllen werden und sich fristgerecht beworben haben. Das Vorliegen dieser zwingenden Anstellungserfordernisse ist mittels entsprechender Unterlagen (Zeugnisse etc.) nachzuweisen. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist einlangende Bewerbungen können ausnahmslos nicht mehr berücksichtigt werden.

Bewerbungsadresse:

Amt der Salzburger Landesregierung,
Referat 0/43 – Personalbeschaffung und Lehrlingswesen,
5020 Salzburg,
Kaigasse 2, Postfach 527
E-Mail: bewerbung@salzburg.gv.at

Für die Landesregierung
DDr. Sebastian Huber, MBA
Landesamtsdirektor